EUROPLANET 2020 RI

Anfang September 2015 startete ein 9,95 Mio. Euro schweres EU-Projekt zur Förderung planetarer Forschung in Europa. Europlanet 2020 soll die internationale Vernetzung und Zusammenarbeit vorantreiben. Zu den insgesamt 34 Projektpartnern aus 19 EU-Ländern zählt auch das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Seit zehn Jahren dient Europlanet bereits als Plattform für einen regen Ideen- und Wissenschaftleraustausch und unterstützt seine Projektpartner dabei, sowohl wissenschaftliche Tools und Forschungseinrichtungen als auch Datensätze effektiv und gemeinsam zu nutzen. Das Projekt verknüpft Forschung mit Industrie, Interessensvertretungen, Politik und der Öffentlichkeit.

Als Teil des NA1-Arbeitspaketes wird das IWF internationale Workshops organisieren und Wissenschaftler aus ganz Europa an einen Tisch bringen. Ein Schwerpunkt ist dabei das Organisieren von Beobachtungskampagnen zur Unterstützung von Weltraummissionen wie z.B. Rosetta.

Zusätzlich wird sich das IWF am Aufbau eines Virtuellen Observatoriums und an der Integration von Amateur-Astronomen beteiligen.

Europlanet 2020 RI has received funding from the European Union's Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 654208.