10/21/2016

Weltraumtagung auf Schloss Seggau

Vom 25. bis 27. Oktober 2016 treffen sich über 50 Weltraumforscher/innen aus 14 verschiedenen Nationen auf Schloss Seggau bei Leibnitz zum 8. Internationalen Workshop über Planetare, Solare und Heliosphärische Radiostrahlung (PRE VIII), der vom IWF Graz organisiert wird.

PRE VIII ist die Fortsetzung einer Reihe von internationalen Workshops, die seit 1984 regelmäßig in der Steiermark stattfinden. Die jüngsten Entwicklungen im Bereich der planetaren Radiostrahlung sind zentrales Thema in diesem Jahr. Neben den Radioplaneten Erde, Jupiter und Saturn werden heuer auch die Sonne und Exoplaneten, also Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, unter die Lupe genommen.

Radiostrahlung wird entweder mit großen Radioteleskopen von der Erde aus gemessen oder mit Hilfe von Raumfahrzeugen. Von aktuellem Interesse sind die Daten der NASA-Missionen Cassini und Juno. Cassini wird Saturn noch bis September 2017 umkreisen und dabei dem Ringplaneten so nahe wie nie zuvor kommen. Juno ist im Juli 2016 erfolgreich in einen Orbit um Jupiter eingeschwenkt. „Beide Missionen fliegen auf ihren Bahnen direkt durch die Quellgebiete der Radiostrahlung, die sich tausende Kilometer oberhalb der Polarlichter befinden. Die neuesten Resultate von Juno werden erstmals beim PRE VIII präsentiert“, erläutert IWF-Forscher Georg Fischer, Hauptorganisator des Workshops. Ebenso thematisiert wird die technische Entwicklung noch größerer Radioteleskope, mit denen die Radiostrahlung von Exoplaneten detektiert werden soll.

Der Workshop wird vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, vom Land Steiermark, von Europlanet und von URSI (International Union of Radio Science) finanziell unterstützt.