12.11.2020

Startschuss für das Weltraumteleskop ARIEL

NEUE ESA-MISSION GENEHMIGT

12. November 2020

Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat dem Bau des Weltraumteleskops ARIEL grünes Licht erteilt. Die Mission wird erstmals die Atmosphäre von Exoplaneten untersuchen.

Die ESA-Mission ARIEL, deren Start für 2029 geplant ist, ist von der Studien- zur Implementierungsphase übergegangen. Als nächster Schritt soll ein industrieller Auftragnehmer für den Bau des Satelliten ausgewählt werden.

ARIEL sollt erstmals die Atmosphäre von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems detailliert untersuchen und dabei zentrale wissenschaftliche Fragen beantworten: Woraus bestehen diese Exoplaneten und wie sind sie entstanden?

Das IWF ist an zwei wissenschaftlichen Arbeitspaketen beteiligt und wird die Daten des Weltraumteleskops auswerten. Dabei geht es einerseits um die obere Atmosphäre der Planeten, andererseits um die physikalischen Parameter der Atmosphären, etwa ihre Temperatur.

Der Start von ARIEL wird gemeinsam mit Comet Interceptor an Bord einer Ariane 6 Rakete erfolgen.

Mehr Informationen findet man bei der ESA und auf Twitter.