CUTE

CUTE (Colorado Ultraviolet Transit Experiment) ist eine CubeSat-Mission der NASA zur Erforschung extrasolarer Planeten und ihrer Atmosphäre. Der Start ist für 2020 geplant.

Das Hauptziel von CUTE ist die Erforschung der oberen Atmosphäre von heißen Planeten mit kurzer Umlaufzeit mithilfe der Ultraviolett-Spektroskopie. Zielobjekte werden demnach während eines Planetentransits beobachtet, wenn also der Planet von der Erde aus gesehen vor dem Stern vorbeizieht. Während eines Transits gelingt es einem Teil des Sternlichts die Planetenatmosphäre zu durchdringen und eine charakteristische Signatur im Sternspektrum zu hinterlassen. Diese mit CUTE erfassten Spektra werden zur näheren Beobachtung der Planetenatmosphäre herangezogen, um den Masseverlust der Planeten besser zu verstehen.

CUTE ist ein 6U-CubeSat, der unter der Leitung der University of Colorado in Boulder gebaut wird. Der Satellit hat die Maße 30x20x10 cm, was ungefähr der Größe einer Schuhschachtel entspricht. Aufgrund der rechteckigen Form der Nutzlast und um eine möglichst große Spiegeloberfläche zu erreichen, wird das Teleskop einen rechteckigen Spiegel der Größe 20x8 cm verwenden. Diese Lösung ist dreimal effizienter als ein runder Spiegel, der im Satelliten Platz hätte. Die nominelle Missionsdauer beträgt sieben Monate, in denen der Satellit etwa 20 Zielplaneten beobachtet, um die chemische Zusammensetzung und die physikalischen Eigenschaften ihrer oberen Atmosphäre zu erforschen.

Das IWF stellt die Analyse des optischen Systems bereit und liefert den Datensimulator zur Aufbereitung der Datenreduktions-Pipeline.

Mehr Informationen zu CUTE findet man an der University of Colorado.