Huygens Atmospheric Structure Instrument (HASI)

Die ESA-Landesonde Huygens hat erstmals direkte (in-situ) Messungen elektrischer Größen in der Atmosphäre dieses Saturnmondes Titan durchgeführt. Ziel war der Nachweis von Blitzen, die für die Entwicklung organischer Moleküle notwendig sind.

Das IWF Graz ist für jenen Teil von HASI verantwortlich, der elektrische Größen in der Titanatmosphäre gemessen hat. Außerdem wurden vom Grazer Bordcomputer die Daten des Radars verarbeitet, um ein Profil der Titanoberfläche zu erstellen.

Der Akustiksensor (s. Abb.) ist derzeit die entfernteste Außenstelle des Instituts.