12.02.2019

Monika Lendl ist FEMTech-Expertin des Monats

12. Februar 2019

Das BMVIT macht erfolgreiche Frauen in Forschung und Technologie sichtbar. Mit der "Expertin des Monats" werden Frauen aus der FEMtech Expertinnendatenbank vorgestellt, die in der Forschung und Technologie mit Erfolg tätig sind. Die Nominierung erfolgt durch die ÖGUT, die Auswahl durch eine interdisziplinär besetzte Jury.

Mit FEMtech unterstützt das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) Frauen in Forschung und Technologie und schafft Chancengleichheit in der industriellen und außeruniversitären Forschung. In der FEMtech Expertinnendatenbank sind mehr als 2000 Fachfrauen aus über 130 Fachgebieten eingetragen.

Bereits seit 2005 gibt es die Auszeichnung "FEMtech Expertin des Monats". Eine unabhängige Jury aus Forschung, Wirtschaft, Personalmanagement und Medien wählt die Expertin anhand von drei Nominierungen. Im Februar 2019 hat IWF-Forscherin Monika Lendl das Rennen gemacht. Die Astrophysikerin arbeitet als Mitglied der Forschungsgruppe Exoplaneten unter anderem an der Vorbereitung und wissenschaftlichen Begleitung der aktuellen Satellitenmission CHEOPS, deren Start noch dieses Jahr erfolgen soll.