24.05.2018

Hohe Auszeichnung für Grazer Weltraum-Forscher

25. Mai 2018

Für seine Verdienste um den steirischen Wissenschaftsstandort hat die Steiermärkische Landesregierung Wolfgang Baumjohann, Direktor des Grazer Instituts für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), das Ehrenzeichen des Landes Steiermark für Wissenschaft, Forschung und Kunst verliehen.

Das Ehrenzeichen wurde dem renommierten Weltraumforscher am gestrigen Donnerstag in der Aula der Alten Universität von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer überreicht. Schützenhöfer würdigte Baumjohann als "weltweit meist zitierten Forscher in den Weltraumwissenschaften" und unterstrich, "in welch eindrucksvoller Weise die Geehrten für unser Land Steiermark gewirkt und gearbeitet haben."

Lebenslauf Wolfgang Baumjohann

Prof. Wolfgang Baumjohann ist seit 2001 am Institut für Weltraumforschung in Graz tätig, seit 2004 ist er dessen Direktor. Der im Jahr 1950 in Hamm (Westfalen) geborene Wissenschaftler studierte Physik und Geophysik in Münster und forschte am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching bei München. Er hat eine außerplanmäßige Professur an der Ludwig Maximilians-Universität München und ist Honorarprofessor der Technischen Universität Graz. Er hat auf vielen Gebieten der Weltraumplasmaphysik gearbeitet und ist gegenwärtig, teilweise federführend, in neun Satellitenmissionen in den erdnahen Weltraum und zu anderen Planeten involviert.

Baumjohann ist Autor bzw. Co-Autor von mehr als 600 Arbeiten in wissenschaftlichen Journalen und vier Büchern und einer der meistzitierten Weltraumwissenschaftler. Er hat als Vorsitzender, Delegierter, Herausgeber oder Mitglied in vielen internationalen wissenschaftlichen Gremien und Komitees mitgearbeitet. Er ist Mitglied der ÖAW, der deutschen Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Academia Europaea und der International Academy of Astronautics, Fellow der American Geophysical Union, Träger des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst I. Klasse sowie des Steirischen Großen Ehrenzeichens. Als Würdigung seiner Leistungen in der Wissenschaftsvermittlung wurde Baumjohann vom Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten Österreichs zum Wissenschaftler des Jahres 2014 gewählt.